· 

Meine Udemy-Erfahrung

Kann man mit Udemy-Kursen mehr über UX lernen?

Lesezeit: ca. 5 Minuten =
 

Udemy Startseite auf Laptopbildschirm

Selbststudium und E-Learning sind in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr, sondern längst Gewohnheit geworden und das zurecht. Das Selbststudium ist mehr als vorteilhaft, unter anderem wegen der freien Zeiteinteilung, der freien Themenwahl oder wegen der geringen Kosten. Auch ich bin vom Selbststudium überzeugt und habe mir daher nicht nur Fachliteratur besorgt, sondern mich außerdem bei Udemy angemeldet. Wie es mir genau dabei erging und was ich gelernt habe erfährst du hier.

Was ist Udemy?

Udemy ist ein Anbieter für Online-Videokurse. Die Plattform selbst wirbt damit, dass sie die weltweit größte Auswahl an Kursen hat und man in seinem eigenen Tempo lernt. Nun, die erste Aussage kann ich nicht zu 100% validieren, allerdings scheint die Auswahl auf den ersten Blick tatsächlich unendlich. Zu jedem erdenklichen Thema kann man Kurse finden und diese wiederum in seinem eigenen Tempo absolvieren. Die Anmeldung war unkompliziert und schnell erledigt, sodass ich bereits nach wenigen Sekunden mit dem Selbststudium beginnen konnte.

 

Wie funktioniert Udemy?

Das Prinzip von Udemy ist denkbar einfach. Du registrierst dich kostenlos mit deinem Namen und deiner E-Mail-Adresse und sofort im Anschluss kannst du deine ersten Kurse kaufen. Als Neukunde erhältst du für 12 Stunden sogar einen satten Neukundenrabatt. In diesem Sinne habe ich auch nicht an mich halten können und mehrmals zugeschlagen.


Deine Kurse und dein Fortschritt werden dir unter deinem persönlichen Account angezeigt. Du hast lebenlangen Zugriff auf das Unterrichtsmaterial und sobald du einen Kurs abgeschlossen hast, bekommt du außerdem ein Teilnahmezertifikat. Wie die Udemy-Zertifikate in der Berufswelt akzeptiert und angenommen werden, kann ich leider noch nicht beurteilen. Du kannst im Übrigen sogar selbst Dozent werden, Videos aufnehmen, sie mit der Community teilen und mit Udemy Geld verdienen. Die Plattform funktioniert auch für Unternehmen, um die eigenen Mitarbeiter kostengünstig und zeit- sowie ortunabhängig fortzubilden.

 

Gibt es bei Udemy auch Kurse über UX?

In der Udemy-Datenbank gibt es selbstverständlich auch Kurse über das Thema UX und UX-Design. Einige davon sind auf Deutsch, aber die Mehrheit ist auf Englisch (Zumindest die mit dem Theorie- und Grundlagenwissen). Allerdings sollte das auch für Nicht-Englisch-Sprecher dank der Untertitel-Option kein Problem darstellen.


Kurse über diverse Tools wie Sketch, Adobe XD oder Axure gibt es auch auf Deutsch, sodass die Vertiefung ins UX-Design auch in der Muttersprache und mit einem deutschen Interface erfolgen kann. Gerade bei dem Erlernen von Programmen finde ich diesen Aspekt doch sehr nützlich.

 

Meine gekauften Udemy-Kurse

Bisher habe ich mir zwei UX-Kurse bei Udemy gegönnt, um die Grundlagen und die Theorie zu vertiefen. Den ersten habe ich bereits absolviert, damit ich meine Erfahrungen hier teilen konnte. Sobald ich mehr Udemy-Kurse über UX belegt habe, werde ich es dich hier und über meine UX-Kurs-Seite wissen lassen.

Udemy-Kurs über UX-Design Screenshot
Udemy-Kurs über UX-Design Grundlagen

Qualität der Udemy-Kurse

Die Qualität der Udemy-Kurse kann ich bisher nur zum Teil beurteilen, da ich erst einen Kurs belegt habe. Jedoch war dieser sehr informativ und ausführlich. Ich habe bei der Auswahl meiner Kurse allerdings bewusst auf eine 4-Sterne-Bewertung oder mehr geachtet.


Bei jedem Kurs hast du die Möglichkeit, ein paar Vorschauvideos anszuehen. Auf diese Weise bekommst du einen kleinen Eindruck vom Dozenten, seiner Stimme und Erklärfähigkeiten. Darüber hinaus kannst du den Kursplan bereits im Voraus begutachten.

 

Wie qualifiziert sind die Dozenten?

Ja, es stimmt, dass bei Udemy im Grunde genommen jeder Dozent werden kann. Allerdings stehen diese wegen den Sterne-Bewertungen und der Voransicht-Option vermutlich auch unter Druck. Von daher denke ich, dass du mit dem Fokus auf die Bewertungen, der Einsicht in den Kursplan und deinem eigenen Bauchgefühl an nicht allzu schlechte Kurse/ Dozenten gerätst.


Darüber hinaus kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass Präsenzkurse und Weiterbildung diverser Bildungsträger auch nicht immer besser sind. Diese können dich sogar in deinem Lernfortschritt bremsen, wenn andere Kursteilnehmer langsamer sind als du. So war es zumindest bei mir. Fragen an den Dozenten kannst du übrigens jederzeit stellen. Wenn dieser motiviert ist, geht er schnell darauf ein und bindet die Antworten sogar in sein Kursmaterial ein. (Letzteres war auch in dem von mir belegten Kurs der Fall.)

 

Udemy-Kosten

Die Kosten für Udemy-Kurse halten sich meiner Meinung nach in Grenzen. Die Anmeldung ist, wie bereits geschrieben, kostenlos. Dank dem Neukundenrabatt bezahlt man in den ersten 12 Stunden für die Mehrheit der Kurse einen Betrag zwischen 12 und 20 Euro. Da kann man nun wirklich nicht meckern. Danach haben viele Kurse eine Preisspanne von 30 bis 100 Euro. Allerdings gibt es, soweit ich das überblickt habe, hin und wieder auch Rabattaktionen, sodass du auch noch lange nach deiner Anmeldung günstig Kurse kaufen und absolvieren kannst.

 

Abschlussbewertung

Meine vollständige Abschlussbewertung über meine Udemy-Erfahrung steht noch aus, da ich nach nur einem Kurs solche Kriterien wie Kursqualität oder Praxistauglichkeit nur zum Teil beurteilen kann. Jedoch halte ich dich auf dem Laufenden und werde diesen Artikel aktualisieren, sobald ich mehrere Kurse erfolgreich absolviert habe. Hier jedoch meine vorläufige Bewertung:

 

Angebotsumfang


Kursqualität

(steht noch aus)


Praxistauglichkeit

(steht noch aus)


Nutzerfreundlichkeit


Kosten


Fazit

Udemy ist eine schöne E-Learning-Plattform, mit deren Hilfe du dir günstig neues Wissen aneignest. Auch im Bereich UX ist diese gut aufgestellt und bietet dir zahlreiche Möglichkeiten deine vorhandenen Skills im Bereich User Experience zu vertiefen.